Stauden als Bienenweide

Stauden als Bienenweide

Stauden als Bienenweide

Damit es im Sommer wunderbar summt und brummt und die Insekten durch die Lüfte sausen, können Sie jetzt noch Wunderbares tun.

Von besonderem Wert sind Wildstauden. Das sind züchterisch nicht veränderte, oft einheimische Stauden. Sie sind besonders wertvoll im Naturkreislauf. Bereits 10 verschiedene Wildstauden im Garten schaffen neue Lebensräume für die Tiere.

Schmetterlinge und Bienen lieben jetzt besonders die Kartäuser Nelke, das Labkraut, die Schafgarbe und die Platterbse.

Sie haben völlig recht, es muss nicht alles wild und einheimisch sein. Auch zugewanderte Pflanzen sind begehrte Landeplätze von Bienen und ihren Freunden. Die einfachblühenden Sommerstauden wie Bartblume, Sommerflieder, Phlox und Kräuter sind bei Bienen und Schmetterlingen in diesen Wochen besonders beliebt. Sie bringen eine wunderbare bunte duftige Lebendigkeit in die Gartenoase.

Für extrem heiße Gartenorte pflanzen Sie Stauden, die extrem wetterfest und robust sind. Zu den Besten zählen die Fetthenne, Hauswurz, Kugeldistel mit alpinen Gräsern wie Blauschwingel.

Ein sattgrüner Rasen ist schon eine feine Sache. Im heißen Sommer verlangt er leider auch viel Wasser und Pflege. Vielleicht probieren Sie mal ein Stückchen Blumenwiese aus? Bienen, Schmetterlinge und ihre Freunde schätzen die reiche Wiesenvielfalt der staudigen Nektarpflanzen zur Nahrungsaufnahme sehr.

Jeder noch so kleine Garten oder Balkon kann zum Lebensraum für Tiere werden. Vielleicht richten Sie einfach mal ein erstes kleines Wildes Paradies ein. Es reichen schon 10 Quadratmeter. Ein Trog mit sandig-lehmiger Erde zieht zum Beispiel Wildbienen magisch an. Pflanzen Sie für die Wildbienen wichtige Lieblingsstauden wie Skabiose, Glockenblume, Indianernessel und vieles mehr. Wildbienen fliegen nur kurze Strecken von 50m Radius, daher platzieren Sie bei der Lehmkuhle und den Trachtpflanzen Wassertränken und Wildbienenhöhlen.

Tipp: In unserer Schopf Erlebnisbaumschule bieten wir Ihnen eine Fülle an verschiedensten Staudensorten für die geeigneten Standorte in Ihrem Garten.

Blogbeitrag vom 22.07.2022, Lesezeit: 1:00 Minuten

 

Alle Beiträge